Witzige Weihnachtsbommel für das Klassenzimmer

Dass die Weihnachtsdekoration von und mit den Kindern (3. + 4. Klasse) gemacht wird, ist mir wichtig. Schließlich ist es auch ihr Klassenzimmer und sie wollen/können/sollen sich beteiligen und darin wohlfühlen.
Bommel finde ich schon immer toll und ich bin mir sicher, auch die Kinder lassen sich dafür begeistern.
Diese selbstgemachte Schneeballgirlande ist
mein Input:
Farbe und Größe sowie weitere Gestaltungsmöglichkeiten z.B. kleine Weihnachtsdeko-Elemente in die Zwischenräume hängen, überlasse ich den Schülern. Sie können die Bommel selbst machen und zwischen drei Größen auswählen. Die Probe-Bommel habe ich bereits angefertigt, mit Hilfe der "Bommel-Maker"* (aktuell auch bei Tchibo erhältlich, 5.11.16)

Und so wird es in fünf Minuten gemacht:
1. Schritt: Die Ringe werden aufgeklappt und aufeinander gelegt.
2. Schritt: Nun wird die Wolle um die eine Hälfte des Rings dick gewickelt.
3. Schritt: Die Schnur wird abgeschnitten. Gleiches Vorgehen bei der anderen Ringhälfte.
4. Schritt: Zusammenklappen und mit Hilfe der Hebel befestigen.
5. Schritt: Entlang der Furche aufschneiden.

6. Schritt: Ein neues Stück Schnur in die Furche einlegen und dreimal fest verknoten.
7. Schritt: Die Hebel lösen und die Ringhälften entfernen.
Fertig ist der Weihnachts-Bommel 😀

Wie dann die fertig dekorierte Bommel-Girlande in meinem Klassenzimmer aussieht, erfahrt ihr in einem weiteren Beitrag 😀⚪️⚪️⚪️

1 Kommentar:

  1. Die Schneeflockengirlande finde ich eine tolle Idee. Wenn man eine günstige Alternative zu den Bommel-Makern sucht, kann man diese recht einfach selber basteln. Einfach zwei Ringe aus Pappe übereinander legen und los geht es. Dafür muss allerdings die Wolle vorher ungefähr abgeschnitten werden, da das ganze Knäul nicht durch das Loch in der Mitte passt.

    AntwortenLöschen