Rätselhafte Lernwörterstationen und ein Hörauftrag

Die Lernwörter werden wöchentlich mit Hilfe von Stationen geübt.
Nun habe ich mir zusätzliche Stationen überlegt /gefunden / umfunktioniert.
Ich gebe die aktuellen Lernwörter in das Programm ein und habe so verschiedene Übungsmöglichkeiten. Der Schwierigkeitsgrad ist bei allen Übungen anpassbar.

Die aktuellen Wörter laminiere ich blanko. So können die Schüler mit ihrem wiederabwaschbaren Folienstift darauf arbeiten. Um das Geschriebene abzuwischen bedarf es kein Wasser (das ständige Laufen und alles unter Wasser setzen hat mich nervt), oben auf dem Stift ist ein kleiner Aufsatz aus besonders Material, mit dem das geschrieben "ausgelöscht" werden kann. Ich habe für die Klasse 10 Stück gekauft und sie halten nun seit 2 Jahren. HIER gibts die Stifte.

Bei den neuen Lernwörterstationen handelt sich um verschiedene Wort - Such - Rätsel, die ich mit dem www.edHelper.com Programm erstellt habe.

Lernwörter Sudoku: 
Die Lernwörter als Sodoku.
Die leichte Version hat 4 Wörter. Sudoku ist den meisten bekannt (evtl. auch aus Mathe mit Formen). sonst kann es jetzt eingeführt werden.
Das Programm fertigt sofort verschiedene Ausgaben an, so können die Wörter mit mehreren Blättern geübt werden.

Die schwerere Version it 16 Wörtern (echt kniffelig).
Die Lösungsblätter werden automatisch erstellt.

Spielfeld:
Auch ein Spielplan zu den Lernwörtern habe ich erstellt.
Wer auf ein Feld kommt, soll:
-  das Wort laut vorlesen
- anschließend buchstabieren
- einen Satz mit diesem Wort bilden
- Synonyme finden
- die Wortart nennen.
Je nachdem, was als Auftrag darunter steht.
Es können viel mehr Wörter eingefügt werden.

Wortschlangen:
Diese Übung ist schon anspruchsvoller (der Schwierigkeitsgrad kann eingestellt werden).
Oben sind die zu suchenden Lernwörter. Von jedem Buchstaben aus, kann eine Linie zum nächsten gegen werden, so wird das Wort gebildet. Um die Ecke denken ist angesagt. 😋 Die Lösung wird mitgeliefert.

Bingo:
Das klassische Bingofeld wird mit den Wörter gefüllt. Das Praktische: Die Anzahl der Schüler kann angegeben werden und es werden dementsprechend viele verschiedene Versionen erstellt. So hat kein Schüler da gleiche Feld.
Die Felderzahl kann variiert werden.

Suchsel:
Das Suchsel habe ich bei www.suchsel.net gefunden. Wörter eingeben und es wird als sofort eine pdf - Datei hergestellt.
Gittergröße und Wortrichtung kann eingestellt werden. Die Lösung ist dabei.

Hörauftrag: 
da es meiner Erfahrung nach den Kindern immer schwerer fällt genau zuzuhören, machte ich wieder mehr Zuhörübungen machen.
Ein Suchsel bietet sich ebenfalls an. Ich habe die Wörter versteckt und beschreibe ihnen nun, wo sie zu finden sind.
Es beginnt damit, dass bestimmt Farben zurechtgelegt werden sollen. Dann wird die Stiftfarbe und die Zeile / Spalte genannt. Links / rechts wird auch nochmal geübt.
Einige Wörter sollen umkreist werden, anderen gemalt, andere durchgestrichen. Je nach Ansage.
Am Ende hänge ich die Vorlage / Lösung aus und die Schüler dürfen selbst überprüfen, was richtig und was falsch ist. So entsteht keine Bloßstellung und einigen wird deutlich, dass das Zuhören noch geübt werden muss oder nicht.
Während ich es ansage,  gehe ich durch und sehe so, wer wie zugehört hat und wer noch üben muss.

Das Programm bietet eine Funktionen kostenlos an, andere müssen mit einem jährlichen Beitrag von 19,99 Dollar freigeschaltet werden. Ich habe bezahlt und nutze es nun fleißig.
Für Deutsch, Wahrnehmung, HSU und Mathe gibt es noch viele weitere Funktionen, Vorlagen und Ideen.

Es soll einfach nur mal ein kleiner Einblick in die neuen Lernwörterstationen sein. Es nimmt nicht allzu viel Zeit weg und ist trotzdem abwechslungsreich für die Kinder.

Liebe Grüße
Zena
🙃

Kommentare:

  1. Hallo Zena,

    danke für das Vorstellen deiner Ideen. Ich arbeite auch gerne mich Suchseln, kannte jedoch diese Seite noch nicht. suchsel.net scheint neu zu sein, oder?
    Und was kann man beispielsweise mit der englischen Seite noch machen?
    Liebe Grüße aus dem Schnee, alibert

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Zena,
    vielen Dank für den Einblick in dein Lernwörtertraining. Ich werde mir deine Idee gerne mal abgucken und umsetzen. Wieviele Lernwörter lernen die Kinder pro Woche?
    Gruß Vanessa

    AntwortenLöschen