Den Fidget Spinner sinnvoll im Unterricht einsetzen

Ja, auch bei uns sind diese "Spielzeuge" angekommen. Ursprünglich werden sie im therapeutischen Bereich eingesetzt, um Menschen zur Ruhe zu bringen, ihnen zu helfen, sich zu fokussieren und zu konzentrieren.
Jedenfalls sind die nun im Klassenzimmer. Die Regel hierzu: Wer einen Fidget Spinner hat lässt ihn im Mäppchen, Schulranzen oder Hosentasche. Bedingung: Ich darf ihn nicht sehen.

Gerne versuche ich die Dinge / Themen, die die Kinder beschäftigen in irgendeiner Weise aufzunehmen / einzubinden.
Eine ähnliche Idee habe ich online gesehen und sie nun für mich abgewandelt und möchte sie als "sinnvolle" Motivation einsetzen.
Der Fidget Spinner wird auf das Arbeitsblatt gelegt und gedreht, so lange, wie er sich dreht, hat der Schüler Zeit zum Rechnen. Ich bin mal gespannt.  😜
Ganz nebenbei, ich habe es natürlich auch probiert und ganz so einfach wie es aussieht, ist es gar nicht! 🙈
Im Sportunterricht werde ich sie auch einsetzen, zum Thema "balancieren". An einer Station muss der  Fidget Spinner dann auf einem Finger, auf dem Knie usw. balanciert werden.
Auch für Deutsch kann super Material erstellt werden oder der Widget Spinner generell als "Zeitmesser" eignet er sich auch gut:
"Wenn sich der Fingert Spinner nicht mehr dreht, muss alles aufgeräumt sein."
"Wenn sich der Widget Spinner nicht mehr dreht, stehen alle ordentlich an." Sowas halt  😆

Vielleicht wollt ihr es ja einsetzen.
HIER das Arbeitsblatt.

Viele Grüße und ein sonniges Wochenende,
Zena
🙃

Kommentare:

  1. Danke für die Idee, ein Schüler von mir kann ihn auf der Nase balancieren, vl auch etwas für Sport. lg Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr tolle Idee! !!
      Eine Kollegin hat den ersten, den sie entdeckte, konfisziert. ...
      Ich sehe das entspannter und werde mich diesen Ideen anschließen!

      Löschen
    2. Ist das mal eine coole Idee! Werde ich gleich nächste Woche ausprobieren!

      Löschen
  2. Tolle Idee, demnächst gleich mal ausprobieren. Ich hab sie bis jetzt auch immer eingesammelt, aber nur, um als Physiker selbst damit zu spielen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde diese Dinger extrem nervig und sie sind meiner Meinung nach teuer. Hinzukommt, dass die Dinger in den Pausen mehr oder weniger freiwillig getauscht/verschenkt werden.

    AntwortenLöschen
  4. Danke schön für diese gute Idee :)

    AntwortenLöschen
  5. Sehr gute Idden. Danke hierfür. Ich habe in einer Firma die passenden Kugellager recht günstig bekommen und werde mit meinen Schülern im Technikunterricht die Fridge Spinner aus Holz, Metall oder Kuinststoff bauen lassen. Ich bin gerade noch am formulieren des genauen Arbeitsauftrages da es einige zu beachten gibt.

    AntwortenLöschen
  6. Eine hervorragende Idee! So spart man sich den steigenden Blutdruck und hat das Ganze positiv umgelenkt, prima! Ich denke, dass auch die Schüler sich freuen, wenn man als Lehrer(in) nicht immer gegen alles ankämpft, sondern auch versucht, sich mit den aktuellen Dingen ihrer Lebenswelten zu beschäftigen.
    Beste Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Müsste ich als Schülerin(bin ich schon seit einiger Zeit nicht mehr) gleichzeitig denken und den Spinner beachten ginge gar nichts mehr. Statt dann stress abzubauen oder dass wofür sie ja erfunden wurden zu tun produziert er dann bei mir stress (ps:ich hab ADHS und autistische Züge)

    Denkt mal drüber nach wie ihr damit Kinder und Jugendliche mit oben genannten Krankheiten das Leben verkompliziert. Für die "normalen" Kinder mag die Idee ok sein, aber eben nicht für alle.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym,
      danke für deine Anmerkung. Ich finde es schade, dass du denkst, dass ich (oder wir, die diese Blätter einsetzen) es nicht wissen/ bemerken würden, wenn es einen Schüler überfordert oder er es nicht nutzen möchte. Diese Aufgabe darf natürlich auch ohne Spinner gerechnet werden. Wer einen verwenden möchte, darf dies tun, keiner muss. Und glaube mir, ich denke vorher darüber nach, ob und wie die Materialien für meine Schüler geeignet sind.
      Grüße

      Löschen
  8. Ich hätte gerne auch so tolle Lehrer gehabt die immer die neusten Trends mit einbinden. Da macht das lernen doch viel mehr Spaß. Ich finde das ist ne super Sache :)

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja wirklich cool! So macht der Unterricht sicher großen Spaß und alle sind mit Freude dabei. Auf meinem Blog habe ich die Fidget Spinner im Test. Vielleicht kann ich da ja auch mal über dich und deine Ideen bloggen. Wäre ja toll, wenn Schüler und Lehrer so kooperieren können. :)

    Grüße,
    https://fidgetspinnertest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Hey, das ist ja wirklich mega cool, da macht das lernen echt sehr viel Spaß eine tolle Idee und ein super Blog.Es hilft auf jeden Fall den Kindern Stress abzubauen.

    Liebe Grüße
    Boris
    Fidgetspinner19

    AntwortenLöschen
  11. Hey,
    ich bin ja schon lange aus der Schule raus aber ich muss sagen das mit den fingerspinner ist eine Super sache,ich kann mir gut vorstellen das einige Schüler jetzt gerne zur Schule gehen...
    Mal andersrum gesehen wen es den Lehrerfolg steigert ist das doch eine super Sache?!
    Mit besten Grüßen

    AntwortenLöschen
  12. Hey,
    das ist wirklich eine tolle Idee den Fidget Spinner sinnvoll im Unterricht einzubauen. Danke für das tolle Arbeitsblatt.

    Lg Marc

    AntwortenLöschen