Schuljahresbeginn Organisation: Elternfragebogen

Stück für Stück arbeite ich die Checkliste ab.
Zuerst kommen all die Materialien, die ich unabhängig der Klassenstufe und Schule einsetze / austeile.
Zu Beginn eines jeden  Schuljahres teile ich den Eltern dieses Blatt aus:
So habe ich eine persönliche Übersicht, welches Kind welche Allergien / Besonderheiten hat und kann bei Bedarf oder Unsicherheit schnell nachschlagen. Für den Einkauf für ein Klassenfrühstück / Klassenfest auch sehr hilfreich. Ebenso für die Voranmeldung fürs Essen auf Klassenfahrten.

Vielleicht kann es ja jemand gebrauchen.
HIER das Blatt.
Liebe Grüße
Zena
🙃

Kommentare:

  1. Eine tolle Idee und so nett aufgemacht - werde ich bestimmt gebrauchen, da ich eine neue Klasse übernehme ,)

    Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    sehr toll gemacht. Manchmal frage ich mich, ob es überhaupt noch "normale" Schüler ohne Allergien und Unverträglichkeiten gibt.
    Fehlen bei dir nicht noch abfragen zu
    vegetarisch, vegan, low carb, bio, fairtrade, regional und saisonal?
    Nicht dass du ein Frühstück mit falschen Lebensmittel anbietest... :)
    LG
    Tom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tom,
      die Gesellschaft verändert sich stetig...ebenso auch die Krankheiten / Allergien.
      Es gehört dazu, dass wir damit umgehen können. Daher ist es mir wichtig, Bescheid zu wissen, ohne es "aufzubauschen".
      Ich bespreche mit den Kindern und dann ist gut.
      Für alles, wofür kein Kästchen vorhanden ist, ist die "Sonstige" Zeile gedacht, Mir ist klar, dass ich nicht alles aufführen kann, will ich auch gar nicht...
      Die Hauptaspekte sind genannt, der Rest ist eh so individuell, dass die Liste sehr sehr lang wäre...daher bin ich froh über die "Sonstige" Zeile :)
      Grüße
      Zena

      Löschen
    2. Lieber Tom,
      ich bin selbst Allergikerin und habe sehr viele Unverträglichkeiten. Ich wäre als Kind froh gewesen, wenn eine Lehrkraft auf so etwas geachtet hätte. Das hätte mir den ein oder anderen Krankenhausaufenthalt erspart! Ich hoffe, falls du Lehrer bist, dass du nicht mit dieser Einstellung mit deinen dir anvertrauten Schülern umgehst. Es ist für keinen Menschen schön, eine Allergie zu haben!!
      P.S.: Ich betrachte mich trotz meiner Allergien durchaus als normal!

      Löschen
  3. Die Idee finde ich richtig toll. Irgendwie kommt man manchmal selber auf solch "einfache" Möglichkeiten gar nicht. Daher bin ich dir für die Inspiration sehr dankbar. Ich übernehme eine 1. Klasse und da wird deine Vorlage auf jeden Fall zum Einsatz kommen. :-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Na ja, früher war auch der Heuschnupfen eine allergische Reaktion. Heute kann man offensichtlich auch auf Heuschnupfen allergisch sein.... Ist das bei Lehrern so?

    AntwortenLöschen
  5. Manchmal will ich gar nicht alles wissen....in unserer Schule gibt es einen Gesundheitsbogen, der wird bei der Schulanmeldung ausgefüllt, das reicht mir völlig. Man hat eh zu viele Zettel und Listen als Lehrer...

    AntwortenLöschen